Women Empowerment bei Learn for Life e.V.

Girls just wanna have…

15 Frauen, eine Menge Stoff und der Traum von Selbstständigkeit und Selbstbestimmung.

Der neue Zweig des Learn for Life Projekt besteht seit vergangenem Jahr. Seitdem wurde eine Menge Unterrichtstunden genommen, erste Designs entworfen, ein neuer Workspace in Varanasi bezogen und sogar der erste Katalog veröffentlicht.

Inzwischen arbeiten 15 Schneiderinnen im neuen Zweig des Projekts in Varanasi. Dreimal wöchentlich findet Nähunterricht mit dem lokalen Schneidermeister statt. Hier lernen die Frauen neben Design, Zuschnitt das Bedienen der Nähmaschinen und Handarbeiten. Ende 2019 wurde die Zusammenarbeit mit einer italienischen Kostüm-Designerin realisiert. Embra kümmerte sich 7 Monate um die Organisation & Managment des Projekts. Im Unterricht entwarf sie mit den Frauen neue Schnitte, optimierte bestehende Designs und brachte den Frauen Fingerkniffe bei, die ihnen in Zukunft helfen ihr kreatives Potenzial weiter auszuschöpfen. Die Zusammenarbeit mit Embra war neben dem Know-How auch wichtig, weil in Indien leider die meisten Schneider Meister Männer sind, die Frauen sich jedoch sehr eine Frau als Lehrerin wünschen. Ein großes Danke an Embra für den tollen Energieaustausch!

Die Gruppe ist bunt gemischt. Von den jungen Auszubildenden bis ins hohe Alter wird hier zusammen genäht, gelernt und geklönt.

Alle haben unterschiedlichen Hintergrund und doch die selben Ziele vor Augen. Viele sind Mütter der angeschlossenen Badi Asha School, die 170 Straßenkinder betreut. Andere sind Geschiedene oder Witwen aus den benachbarten Vierteln. Doch alle haben sie eins gemeinsam, das Leben am Existenzminimum, zurückgeworfen und aufgrund ihrer Herkunft um ihre Chancen gebracht. Die angeschlossene Schule der Learn for Life trägt den liebevollen „Badi Asha“, was übersetzt „Große Hoffnung“ heißt. Diesen Hoffnungen und Wünschen kann man auch Erwachsenen und Heranwachsenden Menschen noch Leben einflüstern. Durch den Zugang zu Bildung und Trainings wird hier nicht nur das Einkommen der Frauen aufgebessert, sondern auch ein starker Fokus auf Selbstständigkeit und Stärkung des Selbstbewusstsein gelegt.

faire-mode-fashionrevolution-indien-soziales-projekt

Das Ziel

Geplant ist, dass die Schneiderei schon Ende 2020 auf eigenen Füßen steht, so dass sie sich eigenständig aus ihrem Verkauf finanzieren können. So entwickelt sich aus einem Projekt zur Selbsthilfe ein Sozial-Unternehmen, in dem die Frauen selbstständig aggieren und gemeinsame Erfolgserlebnisse erarbeiten können. Gleichzeitig können andere Frauen für die Selbstständigkeit oder als Zuwachs für das Team ausgebildet werden.

Die Ausbildung

Neben dem Nähunterricht bekommen die Frauen Training für Textil- und Modedesign. Dabei lernen sie selbstständig Designs zu entwerfen, Zuschnitte zu erstellen und zu reproduzieren. Zusätzlich lernen sie Basics der Betriebswirtschaft und Mathe. Wie das berechnen von Materialkosten und eigenen Lohnkosten.

Um sprachliche Hemmschwellen abzubauen und das Selbstvertrauen der Frauen zu stärken findet 1x wöchentlich Englisch Unterricht statt, in dem die Frauen die Grundlagen rund ums „Tailoring“ und für Kundengespräche lernen. Die Kurse werden rege und mit viel Freude besucht.

Abgerundet wird die Ausbildung mit Grundlagen in Excel um Bestände zu verwalten und Bestellungen aufzugeben. So kann die Gruppe ihre Aufträge und Materialbestellungen selber verwalten.

Die Schneiderinnen bekommen einen fairen, festen Lohn, Bonus und Prozente vom Verkaufserlös der Kleidung. Der erste kleine Laden in Varanasi ist schon geöffnet. Erste Läden in Europa für Kooperationen gefunden. Durch die Teilnahme am Entstehungsprozess und die Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist eine herzliche Dynamik entstanden, die man immer wieder mit einem Schmunzeln im Social Media mit verfolgen kann.

Das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht auch im neuen Zweig der „Learn for Life e.V.“ im Vordergrund und ermöglicht den Frauen nicht nur ein eigenes Einkommen, sondern auch ein selbstbestimmteres Leben.

hippie-mode-soziales-projekt-fundraisingLike & Share!       Spread kindness!

Das Projekt freut sich über jede Spende und Support.

Teile das Projekt oder das Crowdfunding direkt mit deinen Freunden im Social Media, like Posts oder vernetze uns zu Menschen, die uns vielleicht unterstützen möchten.

hippie-shop-koeln-soziale-projekte-charity

 

Offizielle Webseite:

www.learn-for-life.org

Spenden
learn-for-life-soziales-projekt-indien-fair-faishion
Instagram has returned invalid data.

Schreibe einen Kommentar